Month: Juni 2020

Superando al oro: Bitcoin sigue prosperando en el 2020 a pesar del aumento de la volatilidad

Este año se ha visto transformado inesperadamente por la pandemia de Covid-19, que puso patas arriba la corriente convencional de la economía. Mientras que las proyecciones económicas antes de la pandemia eran en su mayoría positivas, todo el enfoque se centra ahora en cómo recuperarse del bucle formado por la crisis que se ha apoderado del mundo entero.

Bitcoin, el OG entre otras cripturas se ha exhibido mucho sobre sí mismo en medio de la pandemia. En primer lugar, al no actuar como un refugio seguro frente a la crisis, más bien demostró una alta correlación con el índice S&P 500. En segundo lugar, no se ha producido todavía un aumento gigantesco de los precios que la población esperaba después de la tercera reducción de Bitcoin Era, posiblemente debido a la baja confianza del mercado tras la pandemia.

El ámbito de las inversiones ha evolucionado, incluyendo también los activos básicos. Los vectores se han desplazado ahora a las acciones, que corresponden al nuevo estilo de vida dictado por la realidad pospandémica, como las tecnologías de trabajo a distancia, las compras en línea, etc. Las inversiones alternativas, como el oro, también han cobrado impulso, sobre todo por su resistencia a la inflación y otras tendencias del mercado.

Bitcoin y el oro: análisis de precios

Desde principios de año, Bitcoin ha estado atravesando picos y valles. Impulsado por la tan esperada reducción a la mitad en primavera, su precio comenzó a subir durante todo el invierno, hasta que el efecto de la pandemia golpeó los mercados. Entonces, Bitcoin se enfrentó a una caída de precios sin precedentes hasta 3.600 dólares en marzo, lo que supuso el mayor colapso de un solo punto en los últimos 3 años. Más adelante, Bitcoin comenzó una recuperación gradual, que finalmente la llevó a un máximo anual de 10.230 dólares el 1 de junio.

Los precios del oro han seguido la misma tendencia general. Mostrando un fuerte potencial de crecimiento a principios de 2020, más tarde cayó bruscamente al nivel de precios más bajo del año de 1.300 dólares a mediados de marzo como parte de un sentimiento general negativo de los consumidores, impulsando una larga y fuerte recuperación, que finalmente le ayudó a alcanzar el máximo de siete años de 1.630 dólares el 18 de mayo.

En términos generales, tanto Bitcoin como el oro siguen la misma tendencia común del S&P 500, lo que significa que todavía se encuentran económicamente fiables. Sin embargo, en igualdad de condiciones, pueden seguir contando con un mejor potencial de crecimiento en tiempos de turbulencias económicas, ya que la naturaleza ‚descentralizada‘ de ambos activos, así como su producción y obtención, los hace menos dependientes de los factores de evaluación comunes.

Veredicto final

Aunque según un informe de Bloomberg, se espera que tanto el oro como Bitcoin superen al mercado tradicional, Bitcoin sigue siendo considerado como un mejor almacenamiento de valor.

¿Por qué? La respuesta se encuentra en la base tecnológica de la criptocracia – la cadena de bloques, que permite una mayor transparencia, un fácil almacenamiento (el oro es difícil de almacenar), y uno puede fácilmente tomar una participación incluso con la menor cuota de Bitcoin real (el oro es más difícil de subdividir). Combinando todos estos factores, Bitcoin podría haberse asegurado un estatus de ‚oro digital‘.

New Compound token tops DeFi rankings on first day

After just one day of trading, the Compound COMP token has become the largest decentralized finance (DeFi) token by market capitalization.

COMP surpassed MakerDAO’s MKR token by market capitalization, as it recovered by more than 60% in a few hours, the token price has since fallen to about 20% of its local highs of more than $100. Compound’s market capitalization is approximately $740 million, 35% larger than Maker’s at $547.1 million, according to market data aggregator DeFiMarketCap.io.

COMP is currently the 20th overall cryptoactive by market cap, pushing the second largest stablecoin by USD Coin (USDC) outside the top 20.

Deloitte: 39% of companies worldwide now have a Blockchain in production

COMP Protocol and Governance
The Compound token began distribution Monday, launching the community’s government for the protocol.

Compound comprises an algorithmic protocol for the decentralized generation of passive interests in Immediate Edge, with the project’s ERC-20 token granting voting rights to holders, allowing them to propose modifications to the protocol code.

COMP protocol governance

According to DeFiPulse , Compound is now the second largest DeFi protocol by assets under management, increasing by 48% in one day to $176.6 million in blocked funds, or nearly 17% of total funds currently allocated to DeFi. MakerDAO has $488.9 million in blocked funds, or the equivalent of 46.6% of all funds invested in DeFi.

COMP’s trading has driven the combined token market capitalization of DeFi to more than $3.2 billion, just one week after the sector’s capitalization exceeded $2 billion for the first time. DeFi tokens now represent, for the first time, more than 1% of the total crypto market.

Security and privacy in cryptology How secure are we?

The Founder of Synthetix underestimated COMP
Kain Warick, the founder of Synthetix, a platform that creates synthetic assets for DeFi and the third protocol in DeFiPulse, praised Compound for the successful launch of its token, saying he had underestimated the impact that the launch of COMP would have:

„I didn’t see how you could build a strong community without a token to boot, but even then you needed something to capture the value, a governance was not enough,“ Warwick tweeted.

„I can see a very strong community emerging around the COMP now given the wide range of people who earn it The new lenders coming in over the next few weeks and months will be the ones who really make a difference,“ he added, predicting that COMP could soon lead DeFi’s ranking by assets under management.

Bitcoin steckt immer noch in einem Trott fest

Market Wrap: Bitcoin steckt immer noch in einem Trott fest, Handel unter $10K

Nach dem größten Verfall von Optionen in der Geschichte beendete Bitcoin die fünfte Woche, in der sie um die 9.000-Dollar-Preisspanne hüpfte.

Bitcoin (BTC) wurde um 20:00 UTC (16:00 Uhr ET) um etwa 9.180 $ gehandelt, was einem Rückgang von fast 1% gegenüber den vorangegangenen 24 Stunden entspricht.

Um 00:00 UTC am Freitag (20:00 Uhr Donnerstag ET) wechselte Bitcoin an Spot-Börsen wie Immediate Edge den Besitzer um etwa 9.300 $. Nachdem sie das Freitagshoch von $ 9.291 erreicht hatte, konnte sich Bitcoin vom Ausverkauf am Donnerstag nicht von $ 9.650 auf $ 8.990 erholen und handelte weiter zwischen $ 9.000.

Das Handelsvolumen am Donnerstag war nur geringfügig niedriger als am Mittwoch, den beiden größten Handelstagen für das Coinbase-Spot-Bitcoin-Volumen mit 126 Mio. USD bzw. 124 Mio. USD. Für Freitag liegt das Volumen auf Coinbase laut Skew bei 84 Millionen Dollar.
Spot-6-26
Volumen der Spot-Bitmünzen auf Münzbasis im vergangenen Monat.
Quelle: Schräg

Der leichte Volumenrückgang vom Freitag ist angesichts der Preisaktion seit Anfang Donnerstag nicht überraschend. Zusätzlich zu dem großen Verfall von Bitcoin-Optionen ist der Donnerstag statistisch gesehen der volatilste Wochentag mit dem größten Handelsvolumen, so eine Untersuchung des Krypto-Währungsdatenunternehmens Market Science. Das Volumen und die Volatilität am Freitag lassen im Allgemeinen nach, was zu einem ruhigen Wochenende für den Krypto-Markt führt.

Bitcoin schneidet weiterhin besser ab als der S&P 500 und liegt im bisherigen Jahresverlauf 21 Prozentpunkte über dem führenden Aktienindex. Es ist jedoch unwahrscheinlich, dass die enge Korrelation zwischen Bitcoin und den traditionellen Märkten in absehbarer Zeit gebrochen wird. „Bitcoin wird wahrscheinlich so lange hoch mit Aktien korreliert bleiben, bis ein stabileres Umfeld geschaffen ist“, sagte Joseph Todaro, geschäftsführender Partner bei Blocktown Capital.

Einigen Analysten zufolge signalisiert die Unfähigkeit der Leitwährung, die Marke von 10.000 USD zu überschreiten, einen potenziellen Verlust an zinsbullischem Momentum. Nach mehreren Versuchen zeigt die Tatsache, dass Bitcoin 10.000 $ nicht durchbrechen konnte, „wie schwach es derzeit ist“, sagte João Leite, leitender Analyst des Kryptowährungsforschungsunternehmens Blockfyre, als er über das Kaufinteresse an Bitcoin sprach.

Unterdessen sind die wichtigsten Aktienindizes am Freitag größtenteils am Boden.

Der Nikkei 225 der öffentlich gehandelten Unternehmen in Japan eröffnete 0,6% höher als der Schlusskurs vom Donnerstag und gewann während der Handelsstunden bei Immediate Rush vom Freitag fast 0,4%. Die Kursgewinne des Index wurden trotz der Befürchtungen an den US-Märkten hinsichtlich eines anhaltenden Anstiegs der Coronavirus-Fälle erzielt.

Der FTSE 100-Index in Europa fiel zum Zeitpunkt der Veröffentlichung um etwa mehr als 1% gegenüber seinem täglichen Eröffnungsstand. Seit Montag fiel der Index um etwa 2 Prozent.

Der US-amerikanische S&P 500-Index fiel zum Zeitpunkt der Veröffentlichung am Freitag um mehr als 2%. Der jüngste Anstieg der Coronavirus-Fälle in vielen Staaten ist wahrscheinlich die Ursache dafür, dass der Markt die Gewinne vom Donnerstag, als der Index um 1,3 Prozent stieg, wieder zurückgibt.

Dezentrale Websites auf Ethereum zielen darauf ab

Dezentrale Websites auf Ethereum zielen darauf ab, die Zensur der sozialen Medien zu lösen

Dezentralisierte Websites in der Ethereum-Blockkette könnten die Lösung für die zügellose Zensur auf YouTube, Twitter und Facebook sein.

eigenen dezentralisierten Websites laut Bitcoin Evolution hosten

MyEtherWallet hat die IPFS-Unterstützung eingeführt, so dass Benutzer ihre eigenen dezentralisierten Websites laut Bitcoin Evolution hosten können. Unstoppable Domains, das erst kürzlich eine Partnerschaft mit MEW eingegangen ist, enthüllte seinen dezentralisierten Blog (dBlog)-Service, der ebenfalls auf IPFS gehostet wird
Diese Bemühungen veranschaulichen den wachsenden Bedarf an dezentralisierten, zensurresistenten Diensten

Neben Unstoppable Domains kündigte MyEtherWallet die Einführung von IPFS-gestützten Webdiensten auf Ethereum an. MEW wird es den Nutzern ermöglichen, Websites auf dezentralisierten .crypto- und .eth-Domains zu hosten, während Unstoppable Domains einen zensurresistenten Blogging-Service einführte.

MEW ermöglicht es Benutzern, unzensierbare Inhalte zu posten

Es wächst die Frustration über Facebook, YouTube und Twitter wegen der zunehmenden Zensur. MyEtherWallet (MEW), eine zugängliche Oberfläche für die Brieftasche von Ethereum, hat den Start von „Host Your Own Site“ angekündigt, einem neuen Dienst, der es seinen Nutzern ermöglicht, praktisch unzensierte Inhalte online zu stellen. Der neue Dienst nutzt das InterPlanetary File System (IPFS), ein Peer-to-Peer-Netzwerk zur Speicherung und gemeinsamen Nutzung von Daten in einem verteilten Dateisystem.

„Brieftaschen müssen nicht mehr nur für Zahlungen sein“, sagte MEW-Gründer Kosala Hemachandra. Durch die Verwendung intelligenter Verträge werden diese Websites als Vermögenswerte in der Ethereum-Blockkette gespeichert.

In Kombination mit dezentralisierten Domains, wie sie durch die Partnerschaft von MEW mit Unstoppable Domains ermöglicht werden, bietet diese Funktion einen unübertroffenen Schutz der freien Rede.

Erste .crypto-Blogs im dezentralisierten Internet

Unstoppable Domains, ein Unternehmen, das Domänennamen auf der Basis von Bausteinen aufbaut, ist kürzlich eine Partnerschaft mit MEW eingegangen, um seinen Benutzern die Registrierung und Verwaltung dezentralisierter Domänen in der neu eingeführten MEW-Anwendung zu ermöglichen. Domains kosten 40 Dollar für eine einjährige Registrierung und haben keine Verlängerungsgebühren, im Gegensatz zu populären Erweiterungen wie .com oder .net.

Angesichts der steigenden Nachfrage nach unsensiblen, dezentralisierten Plattformen kündigte Unstoppable Domains heute „dBlog“ an, eine dezentralisierte Blog-Plattform. Genau wie die neue Funktion von MEW wird dBlog auf IPFS gehostet und an .crypto-Domains angehängt, so dass Benutzer voll funktionsfähige Blogs erstellen können.

Brad Kam, der CEO von Unstoppable Domains, sagte gegenüber CryptoBriefing:

„Die Zensur auf der ganzen Welt und durch Social-Media-Unternehmen nimmt zu. Dieses Umfeld bedeutet, dass Internetnutzer nach Alternativen suchen – der Bedarf steigt von Tag zu Tag, während die Technologie von Tag zu Tag besser wird. Jeder Mensch auf der Welt hat es verdient, ohne Angst vor Zensur online veröffentlichen, Geschäfte tätigen und kommunizieren zu können“.

Vordenker wie Tim Draper, IvanOnTech und Meltem Demirors haben bereits ihre Krypto-Blogs registriert.

Im Gegensatz zu traditionellen Blogs, die auf zentralisierten Diensten gehostet werden, werden dBlogs nicht auf einen Server beschränkt sein. Stattdessen werden die Dateien dezentral im IPFS-Netzwerk gespeichert. Dieser Aufbau wird die Ent-Plattformung und Zensur verhindern, die in den letzten Monaten auf traditionellen Medienplattformen grassiert haben.

Kraken-CEO richtet Coinbase seinen Austausch an Nassim Nicholas Taleb

Kraken-CEO richtet nach dem Fiasko von Coinbase seinen Austausch an Nassim Nicholas Taleb

Der CEO von Kraken, Jesse Powell, hat die Gelegenheit genutzt, um dem Autor des „Schwarzen Schwans“ Nassim Nicholas Taleb nach dem jüngsten Misserfolg von Coinbase seinen Austausch bei Bitcoin Revolution vorzuschlagen.

Powell sagte, der prominente Ökonom und Essayist könne sich direkt an ihn wenden, falls er auf irgendwelche Probleme stoßen sollte.
„Missbräuchliche und kontrollierende Ex“: Kraken-CEO macht New York wegen seiner Haltung zu Krypto erneut zur Explosion

seinen Austausch bei Bitcoin Revolution

Verlust eines hochkarätigen Kunden

Am 5. Juni nahm der Talib öffentlich Coinbase wegen des Versäumnisses des Austauschs, auf Fehler zu reagieren, zur Rede.

Bevor das Unterstützungsteam des größten Krypto-Austauschs in den USA schließlich auf seine Bitte reagierte (wobei es sich für die Verzögerung entschuldigte), war es bereits zu wenig zu spät.

Taleb kündigte an, dass er sein Konto bei Coinbase schließen werde, nachdem sie sein Problem nicht rechtzeitig gelöst hatten.

Während er das Coinbase-Fiasko kommentierte, bemerkte der Krypto-Befürworter Tuur Demeester, dass die Bitcoin-Gemeinschaft es sich leisten könne, wankelmütig zu sein, wenn man bedenkt, wie einfach es ist, den Anbieter zu wechseln.
Brian Armstrong sagt voraus, dass die bevorstehende Finanzkrise zu einer allgemeinen Krypto-Adoption führen wird

Eine freundschaftliche Rivalität

Im Juli 2018 kündigte Kraken an, dass alle auf CoinMarketCap verfügbaren Kryptowährungen von Coinbase mit neuen Altmünzen ergänzt werden.

Powell kritisierte auch die Funktion von Coinbase, die es ermöglichen würde, private Schlüssel mit Hilfe von Cloud-Diensten wie Google Drive zu sichern.

Er lobte jedoch Brian Armstrong, den CEO der rivalisierenden Börse laut Bitcoin Revolution, für seinen Beitrag zur Krypto- und Wohltätigkeitsarbeit, nachdem letzterer die Entlassung von Mitarbeitern von Neutrino, die Dissidenten zum Schweigen brachten, angekündigt hatte.